Skip to main content

Gartentipps, Gartengeräte und Gartenmöbel ✓ ✓ ✓

Schafgarbe

Eine Pflanze mit heilender Kraft

Die Schafgarbe ist eine Heilpflanze, welche in der Natur häufig auf Wiesen und Wegrändern wiederzufinden ist. Man bezeichnet sie auch als Gemeine- oder Gewöhnliche Schafgarbe, auf Latain: Achillea millefolium L. Diese Pflanze besitzt Blüten, welche neben ihrem schönen Aussehen noch heilende Zwecke für den Menschen mitbringt. Sie ist schon lange als Arzneipflanze bekannt, kann aber auch als Gewürzpflanze eingesetzt werden.

Die Schafgarbe kann in den verschiedensten Farben von Rot, oder Gelb bis Violett blühen. Jedoch ist nur die Schafgarbe mit weißen Blüten für medizinische Zwecke sinnvoll.

 

Schafgarbe – Eine Pflanze mit heilender Kraft

Schafgarbe – Eine Pflanze mit heilender Kraft

Sie gehört zu den Korblütler. Die Pflanze wächst mit einem sehr dünnen Stängel und kann eine Höhe von 1 Meter erreichen. Ihre Blüten bestehen aus mehreren kleine Blütenständen, die ihre Blütezeit im Mai bis Juni haben.

Steckbrief Schafgarbe

  • Lateinischer Name: Achillea millefolium L
  • Deutsche Namen: Gemeine Schafgabe, Gewöhnliche Schafgabe
  • Gattung: Korblütler
  • Wuchshöhe: Bis 100 Zentimeter
  • Standort: Wiesen, Äcker, Wegränder, Weiden, Rasen
  • Sonstiges: Bodenbefestiger, zeigt stickstoffhaltige Böden an

Weit verbreitet

In unserem Gartenportal möchten wir vor allem Pflanzen vorstellen, die jeder leicht erkennen und finden kann. Die Schafgarbe gehört eindeutig zu diesen.

Man findet sie bei uns an vielen Orten. Wer mit offenen Augen durch die Natur geht, wird die Scharfgabe an manchen Wegesrand finden. Auch auf Äckern, Wiesen und Schafweiden findet sie einen natürlichen Platz. Letzterer Ort kann eine Inspiration für ihren Namen gewesen sein. Sie ist also sehr pflegeleicht und man kann sie sich einfach in den eigenen Garten holen.

Anbau und Pflege

Die Samen der Schafgarbe können aus dem Pflanzenhandel erworben werden. Jedoch sind diese Samen nur für etwa ein Jahr keimfähig. Aus diesem Grund sollten die Samen rechtzeitig gesät werden. Im Frühjahr ist die beste Zeit, um die Samen zu säen. Hierfür werden am besten kleine Töpfe verwendet. Nachdem die Pflanzen etwas herangewachsen sind, können diese in den Garten umgepflanzt werden.

Für die Umpflanzung eignen sich die Monate zwischen April und Anfang Juli am besten. Bei der Auswahl des Standortes müssen einige Faktoren beachtet werden. Zum einen mag die Schafgarbe sonnige Plätze. Daher sollte ein Standort im Garten ausgewählt werden, der am meisten Sonnenstrahlen und Wärme abbekommt. Zudem sollte der Standort nach der Wuchshöhe der Pflanzen gewählt werden. So eignen sich niedrige Schafgarben besonders gut für Steingärten.

Höhere Schafgarben machen sich im Wildstaudenbeet besonders gut. Die Pflanze kann im lehmigen oder sandigen Boden wachsen. Hinsichtlich der Bewässerung gilt: Lieber weniger Wasser als zu viel. So kommt die Schafgarbe für kurze Zeit mit einem trockenen Boden besser zurecht, als wenn der Boden über lange Zeit nass ist.

Hinsichtlich der Pflege müssen keine weiteren Aspekte beachtet werden, da die Schafgarbe sehr pflegeleicht ist. Die Pflanze muss nicht regelmäßig geschnitten oder gegossen werden. Einen Dünger benötigt die Schafgarbe auch nicht.

Wird die Pflanze geerntet und nicht frisch verbraucht, kann sie getrocknet werden. Am besten in einem gut belüfteten Gartenhaus mit dem Kopf nach unten an einem Band frei aufhängen. Dann kann sie gut durchtrocknen und setzt keinen Schimmel an.

Gründe für den Anbau der Schafgarbe im eigenen Garten

Es gibt viele Gründe, die für ein Anbauen der krautigen Pflanze im eigenen Garten sprechen.

  1. Ein möglicher Grund ist die Einsparung von Kosten. Wenn die Schafgarbe im getrockneten Zustand in der Apotheke gekauft wird, entstehen auf Dauer hohe Kosten.
  2. Zum anderen kann man im eigenen Garten, den Zeitpunkt der Ernte selber beeinflussen. So enthalten die Blätter in den Monaten Juli und August den höchsten Anteil an ätherischen Ölen.
  3. Pflanzen, die in diesen Monaten geerntet werden, haben eine besonders hohe Qualität. Dadurch ist die medizinische Wirkung umso größer.
  4. Zudem verfügt die Schafgarbe über eine lange Blütezeit, dadurch erhält der Garten etwas Farbe auch in den kalten Monaten.
Gartentipp Nr. 1
SAFLAX - Heilpflanzen - Schafgarbe - 200 Samen - Achillea millefolium*
  • Duftendes Heilkraut - Frauenkraut der Wechseljahre
  • 200 Samen pro Portion
  • Mit ausführlicher Anleitung für eine erfolgreiche Anzucht.
  • Die Schafgarbe ist in vielen Ländern Nordeuropas, Nordasiens aber auch in den USA und Kanada heimisch. Pollen der Schafgarbe wurden selbst...
  • An den sonnigen Bereichen von Wiesen und Wegrändern findet man die angenehm duftende mehrjährige Schafgarbe mit einer Wuchshöhe von bis...
Gartentipp Nr. 2
Gewöhnliche Schafgarbe - Achillea millefolium - 3000 Samen*
  • Diese Samen sind sehr klein!
  • Fotos, Artikelbeschreibung, Anzucht- sowie Pflegeanleitung sind im Paket nicht enthalten. Es werden keine Artikelbilder verkauft, das...
  • Gewöhnliche Schafgarbe ist eine Pflanzenart aus der Familie der Korbblütler. Es sind ausdauernde, krautige Pflanzen oder Halbsträucher,...
  • Aussaat ins Freiland ab März bis Juni oder Voranzucht in Schalen ab März. Die feine Saat nur wenig mit Erde bedecken. Saatzeit: März,...

Gesundheitliche Wirkungen der Schafgarbe

Um die Pflanze ranken sich viele Mythen. Schon im Krieg gegen Troja soll sie Wunden geheilt haben. Heute konnte man bestätigen, dass das Kraut antibakteriell, blutstillend, entzündungshemmend und krampflösend ist.

Die Anwendungsgebiete der Schafgarbe reichen von Akne, Darmkrämpfen, Erkältung, Durchblutungsstörungen und viele weiteren Beschwerden.

Im Volksmund wird diese Pflanze auch Frauenkraut genannt. Diesen Namen hat die sie erhalten, da die Pflanze wirksam bei Beschwerden im Unterleib ist. Für äußere Beschwerden wie einem Hautausschlag können Kompressen in Schafgarbe getränkt werden.

Die innere Anwendung kann in Form von Tees erfolgen. Frisches Scharfsgabenkraut kann am besten in der Mittagszeit im Garten geerntet werden. Die heilenden ätherischen Öle kommen dann voll zur Wirkung.

Bei Krämpfen im Unterleib und in der Bauchregion kann ein Bad mit Schafgarbe helfen. Dabei können Sitzbäder oder Vollbäder angewandt werden.

Wer die Schargarbe als Heilkraut einsetzen möchte, der sollte sich darüber mit seinem Arzt beraten!

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Gemeine_Schafgarbe

 

Mehr Informationen zu Gartenpflanzen:

SommerblumenRosenRingelblumenNelken MargeritenLilien LavendelHyazinthenFrauenmantel SchafgarbeClematis 

Gartenteam

Unser gartenverliebtes Team vom Garten-Themenguide.de berät Sie zu allen Fragen der Gartengestaltung, Gartenpflege und des Gartenalltages. Unsere langjährige Gartenerfahrung und unser Wissen geben wir gern an alle Hobbygärtner weiter. Zusätzlich gibt es umfassend recherchierte Informationen zu aktuellen Gartenfragen. Dadurch können wir neue Gartentrends und Produkte bieten. Viel Spaß auf unserer Gartenseite und immer einen grünen Daumen für ein erfolgreiches Gartenjahr.
Gartenteam

Letzte Artikel von Gartenteam (Alle anzeigen)

Aktualisierung am 20.10.2019 / Bestseller Platzierung nach Amazonverkaufsrang


Ähnliche Beiträge