Skip to main content

Gartentipps, Gartengeräte und Gartenmöbel ✓ ✓ ✓

Terrassendielen

Große Vielfalt an Materialien für die Traumterrasse

Um die Sonnenstunden im Jahr zu genießen, gibt es nichts Schöneres als ein ausgiebiges Sonnenbad auf der eigenen Terrasse.

Eine Terrasse, besonders schon mit den richtigen Terrassendielen, wird automatisch zum Mittelpunkt, wenn sich das Leben in den Sommermonaten im Freien abspielt. Dort findet die ganze Familie ihren Platz für verschiedene Aktivitäten.

So beginnt der Tag nicht selten mit einem Frühstück auf der Terrasse mit Blick auf die grüne Natur des Gartens. Während eines Gartentages dient sie als Pausen- und Ruheinsel, wenn die Gartengeräte einmal Pause haben.

CoBam Bambus Terrassendielen Exclusive 2200 mm Coffee -

CoBam Bambus Terrassendielen Exclusive 2200 mm Coffee –

Die Terrassengestaltung ist ein zentraler Punkt bei der Gartengestaltung. Bevor man an die Gartenmöbel denkt, muss ein guter, schicker und pflegeleichter Untergrund her.

Dieser muss auch noch funktionell sein, nämlich Witterungs- Sonnen- und Kältebeständig. Er darf nicht rutschen und muss pflegeleicht sein. Für die Gestaltung der Terrasse kommen verschiedene Materialien als Bodenbelag in Frage.

Materialien für den Terrassenboden

Fliesen, Stein und Beton

Da eine eigene Terrasse oft und gerne genutzt wird, ist der Terrassenbelag sehr sorgfältig auszuwählen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten sich die eigene Terrasse zu gestalten. Fliesen, Stein- und Betonplatten werden heutzutage häufig verwendet. Sie sind besonders pflegeleicht und leicht zu reinigen.

Die Reinigung kann ganz einfach über Hochdruckreiniger oder ähnliche Geräte erfolgen.

Holz

Neben Fließen, Stein und Beton gibt es noch die Möglichkeit einen natürlichen Holzboden zu wählen. Dies ist für die meisten die schönere und – im wahrsten Sinne des Wortes – die wärmere Lösung.

Terrassendiele Bambus CoBAM

Terrassendiele Bambus CoBAM

Denn Holz ist in Hinsicht auf die Verwendung als Terrassendielen ein besonders warmes Material, dass in der kalten Jahreszeit nicht nur Wärme speichert, sondern auch optisch einen warmen Eindruck vermittelt.

Im Sommer dagegen heizen sich Holzterrassendielen, im Gegensatz zu Stein und Beton nicht enorm auf, so dass eine Barfußnutzung jeder Zeit angenehm bleibt.

Ein kleiner Nachteil bei dem Naturprodukt ist die intensivere Pflege, die bei Fliesen und Steinen wegfällt.

Die Materialien die bei der Planung einer Terrasse zur Auswahl stehen haben also ihre Vor- und Nachteile, die mit eingeplant werden sollten.

Ist die Entscheidung jedoch auf Holzaußendielen gefallen, dann stehen einem viele Holzarten zu Verfügung. Bangkirai Außendielen sind besonders zu empfehlen, da sie nicht nur eine edle Optik mitbringen, sondern auch von den Eigenschaften überzeugend sind.

Gerade im Sommer sind moderne und elegante Rattan Gartenmöbel oder eine Gartenlounge ein Hingucker im Garten. Es macht einfach Spaß in der Sonne zu sitzen, zu grillen und die schönen Sommerabende zu genießen

Terrassenfliesen

Terrassenfliesen: beliebt sind harmonische Übergänge vom Wohnraum zur Terrasse

Terrassenfliesen: beliebt sind harmonische Übergänge vom Wohnraum zur Terrasse

Neben den Terrassendielen gibt es einen anhaltenden Trend zu Terrassenfliesen. Es handelt sich dabei um ähnlichen Fliesen, wie man sie aus den Innenräumen kennt. Nur müssen diese noch etwas andere Eigenschaften, wie Witterungsbeständigkeit und Frostbeständigkeit mitbringen. Sie sollten viele Jahre haltbar sein und pflegeleicht.

Ganz besonders wichtig ist die Rutschhemmung der Terrassenfliesen, damit die Terrasse auch bei nassen Wetter und im Winter sicher zu betreten ist. Die Fliese für den Außenbereich muss aber nicht nur Kälte strotzen, sondern muss auch Hitze und UV Licht stand halten. Ebenso wie Innenfliesen sollten auch die Terrasenfließen kratzfest und bruchfest sein.

Beliebt sind Terrassenfliesen in der Optik der Wohnraumfliesen, so dass das Farbenspiel vom Wohnraum harmonisch in die Terrasse über geht.

Beim Verlegen dieser Outdoorfliesen muss einiges beachtet werden. Das beginnt mit der Planung, der Fliesenauswahl, der Behandlung des Untergrundes und der Verlegeart. Alle Informationen rund um den Kauf und das Verlegen von Terrassenfliesen bekommen Sie auf dieser Seite.

Pflegeleichte Terrassenfliesen auswählen

Schon beim Bau der Terrasse sollte man in Hinblick auf die spätere Pflege auf die richtigen Materialien achten. Bereits die Auswahl der Materialien einer Terrasse bestimmt die spätere Reinigung dieser. Auch der Aufwand für die Reinigung und der Beseitigung von Unkraut wird dadurch definiert. Die Art der Terrassendielen bestimmt den späteren Terrassenreiniger.

Folgende Tipps möchten wir Ihnen mit an die Hand geben:

  • Ebene Flächen können schneller gepflegt werden als geriffelte Unterlagen.
  • Feines Echtholz ist empfindlich und Plastik zersetzt sich eher im Sonnenlicht. Steine sehen schick aus, dafür ist der Moosbefall hoch.
  • Ein Kunststoff-Holz-Gemisch ist ziemlich resistent und ebenso pflegeleicht. Natürlich sollte auch die Optik, Anordnung und die jeweilige Lage der Terrasse berücksichtigt werden. Allgemein besteht die Wahl zwischen: Holz, Kunststoff, Steinen, Netzen, Matten und Vlies.
  • Terrassendielen aus WPC und auch WPC Terrassenfliesen lassen sich leicht verlegen und sind zudem noch sehr pflegeleicht und langlebig.
  • Statt WPC kann auch BPC verwendet werden, dieses Material enthält statt des Holzanteiles einen Anteil an Bambus und ist sehr lichtbeständig.
  • Thermo Holz, wie z.B. Thermokiefer oder Thermoesche, ist ebenfalls eine gute Alternative. Es trotzt der Witterung ganz besonders und ist langlebig.
  • Auch auf eine passende Terrassenumrandung sollte geachtet werden, dass das Gras gar nicht erst in den Terrassenbereich hineinwächst.

Weitere Arten von Terrassenböden für Ihren Garten

Bestseller Terrassendielen

Noch nicht die richtigen Terrassendielen dabei gewesen? Hier finden Sie die Terrassendielen Bestseller. Vielleicht finden Sie hier Ihre neuen Terrassendielen, die Sie die nächsten Gartenjahre hindurch auf Ihrer Terrasse begleiten.