Skip to main content

Gartentipps, Gartengeräte und Gartenmöbel ✓ ✓ ✓

Laubfeger – einfach dem Laub Herr werden

Wenn der Herbst naht, fallen meist die ersten Blätter von den Bäumen und kann man auch ohne großen technischen Aufwand und ohne teure, elektrischen Gartengeräte dem ersten Laub im Herbst Herr werden.

Laub fegen und der Einsatz eines Laubfegers kann genauso effizient sein, wie mit technisch aufwändigen und etwa Benzin fressenden Laubbläsern zu hantieren. Laubfeger sind bei der richtigen Auswahl und vor allem bei der Wahl der richtigen Größe schonender zur Umwelt und viele negative Nebenerscheinungen, wie etwa beim Einsatz PS starker technischer Lösungen sind einfach besser.

Die Fächerharke - ein idealer Laubfeger und Gartenhelfer

Die Fächerharke – ein idealer Laubfeger und Gartenhelfer

Vorteile der manuellen Laubfeger im Garteneinsatz

Der erste wichtige Faktor beim Einsatz eines konventionellen Laubfegers ist der Lärm. Ganz gleich welchen manuellen Laubfeger Sie nutzen, Sie werden damit keinen Lärm erzeugen.

Das Fegen an sich in Ihrem Garten ist eine körperliche Aktivität, die Ihnen an der frischen Luft die Möglichkeit zu intensiven körperlichen Bewegung liefert. Wählen Sie dazu noch den richtigen Laubbesen oder anders gesagt den richtigen Laubfeger aus, dann dauert Ihr Einsatz auch nicht länger, als wenn Sie einen Laubbläser nutzen.

Sie sparen beim klassischen Laubfeger Energie und wenn Sie einmal einen solchen guten Laubbesen gekauft haben, dann sind alle Investitionen getätigt. Sie brauchen keinen Strom aus der Steckdose und auch kein Benzin. Laubfeger sind auch wegen ihres sensiblen Einsatz, den Sie genau steuern und somit überwachen, sehr schonend zu den Kleinlebewesen im Laub. Gerade da Thema Insekten und andere Kleintiere, wird beim Einsatz von Laubbläsern sehr kritisch gesehen. Sie müssen wissen, dass Sie mit ihrem manuellen Laubfeger genauso viel schaffen, wie einem leistungsstarken Laubbläser.

Manchmal wird auch die Leistung eines technisch hochgezüchteten Laubsaugers oder Laubbläser überschätzt und Sie wollen schließlich nur Ihr Laub vom Rasen und den Beeten im Garten fegen.

Für das Laub reichen gute Laubfeger die immer funktionieren. Sie arbeiten mit einem Laubfeger unabhängig, denn Sie brauchen keine Kabel nachführen und keinen weiteren Energieträger einsetzen. Sie erreichen in Ihrem Garten jeden Punkt und jeden Winkel mit wenigen Arbeitsgängen.

Zudem sind die diese Laubfeger vielseitig einsetzbar und platzsparend im Geräteschuppen.

Richtig gute verschiedener Möglichkeiten zum Laub fegen

Laubfeger – Vielfalt beim Laub kehren – es gibt nicht nur den Besen

Das Angebot ist vielfältiger als Sie denken, wenn Sie einen guten und effizienten Laubfeger suchen. Sie bekommen ein Gartengerät, dass sehr einfach im Einsatz ist und vor allem jederzeit ohne Vorbereitung zu nutzen ist. Alle Arten die Laubbesen die es im Handel gibt sind in ihrer Funktion gewachsene Produkte und Sie bekommen immer die beste Qualität. Auch bei den Kosten für den Kauf, liegen Sie bei der Höhe weit hinter den Kosten, die Sie für einen hochtechnisierten Laubbläser investieren müssten und das sollte Ihnen zu denken geben. Nutzen Sie einen guten Laubfeger und suchen Sie sich einen dieser Besen aus, dass bringt Ihnen und der Umwelt wichtige Vorteile.

Welche Arten von Laubfegern gibt es:

Gartenbesen

Der Gartenbesen ist der Klassiker unter den Laubfeger im Hobbygarten. Er kommt nicht nur im Garten zum Einsatz, auch auf Gehwegen vor dem Haus, im Hof, auf der Terrasse, dem Carport oder anderen Parkflächen und kann auch in der Werkstatt oder im Stall eingesetzt werden. Beim Gartenbesen sollte man auf die Breite achten. Wer eine große Fläche hat, sollte ein breites Modell wählen. Ebenso ist die Länge des Stiels für ein rückenfreundliches Fegen wichtig. So ein Gartenbesen muss widerstandsfähig und nassfest sein. Aus diesem Grund bestehen seine Borsten in der Regel auch aus Kunstfaser.

Drahtbesen

Der Drahtbesen ist Besonderheit beim Laubfegen und seine Borsten sind aus Stahldraht. Damit können Sie noch mehr erledigen als nur Laub fegen und diese Art dem Laub Herr zu werden funktioniert sehr gut. Am Drahtbesen gibt es einen Bürstenkopf mit Drahtborsten und einen ideal langen Stiel. Die Drahtbesen befreien das Pflaster gleich noch von Schmutz und Moos, das funktioniert vor allem sehr gut, wenn regelmäßig mit dem Drahtbesen gefegt wird.

Holzrechen

Der Holzrechen ist ein guter alter Bekannter. Meist aus Esche gefertigt und ein Naturprodukt, dass mit seiner Robustheit und Elastizität überzeugt. Damit können Sie trockenes Laub sehr gut vom Rasen entfernen. Der Stil des Rechens und der Holzrechen-Kopf sind präzise ineinandergefügt. Sie arbeiten damit sehr effizient beim Laubfegen.

Laubbesen

Der Laubbesen ist auch als Fächerbesen bekannt. Er ist ebenfalls ein klassischer Laubfeger. Der Laubbesen besteht aus elastischen Metall und die einzelnen Fächer sind verstellbar. Sie bekommen so sehr sicher Ihr Laub entfernt und schnell haben Sie mit dem Laubbesen einen großen Haufen des Laubs zusammen gefegt. Er wird nicht nur zum Laubfegen eingesetzt, sondern auch zum Aufsammeln von Gras-, Stauch- und Heckenschnitt.

Das Arbeiten mit einem Laubbesen ist sehr angenehm und geht gut von der Hand. Das liegt vor allem daran, dass der Fächerbesen, trotzdem seine Zinken aus Metall sind, sehr leicht ist und er nur über ein geringes Eigengewicht verfügt. Zudem sind sie durch dieses Material extrem robust und widerstandsfähig und leisten so viele, viele Gartenjahre dem Hobbygärtner gute Dienste.

Laubbesen XXL

Der Laubbesen XXL ist die große Variante des Fächerbesens, ebenfalls aus Metall. Die Anzahl der Zinken und damit die Arbeitsbreite ist jedoch höher. Seine Fächerteile sind verstellbar und auch hier gilt schnelles und sehr gutes Arbeiten. Vor allem wird die Fauna des Gartens damit geschont und Kleinlebewesen behalten eine Chance zum Überleben. Die Zeitersparnis je nach Fläche und Laubfülle ist mit dieser XXL Variante enorm.

Laubharke

Die Laubharke ist ein spezielles Gartenwerkzeug aus Metall und damit können Sie gerade auf Beeten und auf Ackerland Ihr Laub sehr gut entfernen. Bei jedem Zug am Stil ziehen Sie diese Harke über das Laub und Sie arbeiten sich schnell voran.

Laubrechen

Laubrechen sind spezielle Konstruktionen. Ein breiter Kopf am Rechen mit aufrechtstehenden Zinken, die eine Krümmung am unteren Ende besitzen, stellen die Besonderheit eines Laubrechens dar. Er ist an sich sehr leicht und lässt sich sehr gut über das Laub ziehen. Die Zinken stehen eng beieinander und Sie können dann das Rechengut ausstreifen. So arbeitet es sich sehr effektiv.

Rasenrechen

Als Rasenrechen kann er nicht nur Laub entfernen sondern auch den Rasen vom Vertikutiergut befreien. Ebenso ebnet er den Boden für eine frische Rasenaussaat.

Reisigbesen – Reisstrohbesen – Hexenbesen

Der Reisigbesen ist ein einfacher gebundener Besen aus Reisig und dieser Besen eignet sich sehr gut für Laub und alle anderen Kehrarbeiten, z.B. für ein für ein schnelles Abfegen von Terrassen, Treppen und Haussteinen. Sein Stil ist im Reisig festgebunden und damit arbeiten Sie sehr natürlich. Der Reisig wirkt grob und über diese Eigenschaft kann Laub sehr gut erfasst und zusammen gekehrt werden. Der Reisigbesen ist auch unter dem Begriff Hexenbesen bekannt.

Als Material kann hier Weiden, Buchen oder Birkenreisig, Bambus aber auch Reisstroh eingesetzt werden. Wobei es sich beim Reisstroh nicht um eine Reisart handelt, sondern um eine Getreideart, der Sorghumhirse, aus dessen oberen Teil das Sorghostroh für die Reisstrohbesen gewonnen wird. Diese Art von Besen sind reine Naturbesen.

Laubgreifer

Am Ende des Fegens steht der unliebsame Arbeitsschritt, dass Laub auf eine Schubkarre, in einem Eimer oder gleich in den Gartensack zu befüllen. Hier eignet sich natürlich ein Handfeger mit einem Kehrblech. Es geht aber noch eleganter und leichter. Es gibt spezielle Laubgreifer im Handel. Sie funktionieren wie zwei große Hände in Schaufelgröße mit denen man ordentlich zupacken kann und durch die große Fläche viel Laub mit einem Griff aufheben und umfüllen kann. In der Regel sind sie aus leichtem, robusten Kunststoff. Sie sind witterungs- und frostbeständig, wodurch sie auch geeignet sind, im Winter auf diese Weise Schneehaufen wegzuräumen.

 

Diese Besen und Laubfeger sind sehr effektiv in der Nutzung und vor allem freundlich zu der Umwelt. Sie erzeugen keinen Lärm, keine Abgase und Sie brauchen auch nur Ihre körperliche Energie.

Weiteres Zubehör

Besenstiele

Einige dieser genannten Produkte, wie Besen oder Harken, werden ohne Stiel verkauft. Große Anbieter haben hier ihre eigenen Stiel-Systeme, die für mehrere Produkte aus ihrem Sortiment geeignet sind. Für andere Modelle funktionieren herkömmliche Besenstiele, die man separat erwerben kann. Für an die Größe des Anwenders individuell, anpassbare Länge des Stiels gibt es Teleskopstiele. Diese eigen sich auch, um von Bereichen das Laub (oder auch Schnee oder Spinnennetze) zu entfernen, an die man ohne eine Verlängerung des Stieles nicht rankäme.

Laubsäcke

Für den Abtransport des Laubes empfiehlt ich ein Laubsack. Diese speziellen Säcke für Gartenmüll bestehen aus leichten aber strapazierfähigen und haltbaren Material und lassen sich gut verstauen. Sie sind wasserabweichend, so dass nasses Laub die Feuchtigkeit nicht durch den Sack hindurch abgeben kann. Mit Hilfe der angebrachten Griffe lassen sie sich auch im befüllten Zustand gut transportieren.

Was gibt es alles an Laubfeger Variationen?

Bestseller Laubfeger

Hier finden Sie die Laubfeger Bestseller. Vielleicht finden Sie hier Ihren neue Laubfeger, der Sie durch die nächste Herbstsaison im Garten begleitet.