Skip to main content

Die Terrasse für das Frühjahr dekorieren

Terrassendekoration mit der passenden Bepflanzung

Terrasssendekoration– Grundsätzlich gibt es viele verschiedene Möglichkeiten, um die Terrasse (oder auch den Balkon) für das Frühjahr zu dekorieren.

Dabei sollte angemerkt werden, dass hier nicht immer nur Ostern auf dem Programm stehen und als Thema herhalten muss, denn auch bereits vor dem Osterfest und auch danach stimmt eine schöne Terrassendekoration auf den Frühling und die ersten warmen Tage im Freien ein. Aber natürlich ist auch das Osterfest ein schönes Thema, das man aufgreifen sollte, wobei es aber eben nicht das Motto einzige sein oder bleiben muss. Die Terrasse dekorieren kann man das ganze Jahr über. Wenn man es ganz geschickt macht, sucht man am Beginn der Saison schon die richtigen Pflanzen aus, die dann je nach Monat im Jahr der Reihe nach blühen, so dass ein Farbenmeer die Terrasse während der schönen Jahreszeit erstrahlen lässt.

Die richtigen Pflanzen mit dem passenden Zubehör

Terrassse dekorierenDabei lohnt es sich, die Pflanzkübel und Töpfe passend zur geplanten Bepflanzung auszuwählen und auch bei den Pflanzen selbst für die Terrassendekoration nicht sparsam zu sein. Mehr ist hier wirklich mehr, denn eine üppige Bepflanzung und Dekoration schaffen schöne Oasen der Ruhe, in der sich auch in der Großstadt eine gewisse Abgeschiedenheit und ein grüner Außenplatz realisieren lassen.

Dabei gilt allerdings, große Gewächse, wie beispielsweise Stauden, immer nach hinten zu stellen und kleine Töpfe weiter vorn zu platzieren, damit auch jeder Topf und jede Pflanzschale gut zu sehen ist. Wer einen überdachten Sitzplatz oder eine Veranda besitzt, kann auch verschiedene – vor allem rankende – Blumen in Pflanzkübeln an Haken zur Dekoration der Terrasse aufhängen.

Dekorieren mit natürlichen und künstlichen Materialien

Terrasssendekoration mit BlumenDie Terrassendekoration kann dann ganz nach eigenem Geschmack gewählt werden. So lassen sich sowohl mit künstlichen als auch mit natürlichen Materialien tolle Wirkungen erzielen. Wer schöne Steine und Zweige mag, kommt natürlich sehr preisgünstig davon, denn diese lassen sich bei jedem Spaziergang in Wald und Flur problemlos sammeln.

Wer dagegen lieber kleine Figuren einsetzen möchte, sollte in einer ruhigen auf unserer Seite stöbern, denn die vielen Hersteller halten eine große Auswahl bereit, die wir Ihnen hier aufzeigen und sind zudem noch sehr preiswert, so dass auch eine große Terrasse mit kleinem Budget für das Frühjahr dekoriert werden kann. Sie finden bei uns neben den klassischen Gartenzwergen, Frösche, Katzen, Erdmännchen, lustige Maulwürfe, Engel und Buddha Figuren, Hasen, Hunde und Drachen als Gartenfiguren. Einige haben sogar Solaraugen, die im Dunkeln leuchten. Beliebt sind auch Rosenkugeln und Gartenstecker als kleines nettes optisches Highlight. Diese sind auch wieder ganz Trend im Rostdekor.

Frische Blumen, Garten-Deko und andere Accessoires für Terrasse und Garten über den online Handel zu beziehen ist nichts mehr Neues und mit einem Floraprima Gutschein (zum Beispiel erhältlich auf blumenversand-gutschein.net/gutschein/floraprima) lässt sich noch Geld sparen.

Ein kleiner bunter Blumentopf, eine Gartenampel oder auch eine Gartenfigur sind auch ein nettes und gern gesehenes Mitbringsel beim Besuch anderer Gärten und deren Besitzer.

Welche Pflanzen eignen sich nun zur Terrassendekoration?

Terrassendeko mit Petunien

Terrassendeko mit Petunien

Ideal ist es, wenn Ihre Terrasse sowohl sonnige als auch schattige Zeiten am Tag hat. Damit hat man die größte Auswahl an Pflanzen zur Verfügung, die man kombinieren kann. Falls das nicht der Fall ist, sollten Sie je nach Lage, schattige, halbschattige oder sonnige Pflanzen auswählen.

Den Wasserbedarf der Pflanzen können Sie über regelmäßiges oder weniger regelmäßiges Gießen selber bestimmen. Es gibt auch geeignete Wasserspender und Bewässerungskugeln, so dass die Pflanzen auch mal ein paar Tage ohne Ihre Wassergabe sein können.

Schön wird Ihre Blumendekoration auf der Terrasse, wenn Sie die blühenden Pflanzen mit nicht blühende kombinieren. Geeignete nicht blühende Pflanzen sind Farn und Klee, oder auch kleine Efeu Pflanzen, die man dann allerdings nicht zu weit ranken lassen sollte, sofern man nicht gezielt eine Ausbreitung des Efeus möchte.

Die Walderdbeere nicht nur zur Dekoration

Die Walderdbeere nicht nur zur Dekoration

Setzen Sie Kräuter, wie Salbei oder Rosmarin, ein und Sie erhalten gleichzeitig noch einen wunderbaren Duft auf der Terrasse. Toll sind auch kleine Walderdbeeren. Hier kann dann auch im Juni/Juli genascht werden.

Bei den blühenden Pflanzen, die Sie auf der Terrasse einsetzen können, sind die Geranien und die Petunien, die sehr viel Sonne vertragen, wohl die bekanntesten Vertreter. Hängenelken, das blaue Gänseblümchen, die schwarzäugige Susanne und die gelben Husarenköpfe sind ebenfalls sehr beliebt. Halbschattige und schattige Standorte mögen die Fuchsien, Margariten, Männertreu, die Studentenblumen, das fleißige Lieschen, die Stiefmütterchen, Glockenblumen und Verbenen.

Beim Pflanzen achten Sie auf gute Erde und geben möglichst etwas Dünger hinzu. Während der Blütezeit verwöhnen Sie die Pflanzen noch mit etwas Flüssigdünger einmal pro Woche.

Wenn Sie vor gezüchtete Pflanzen kaufen, gehen Sie behutsam beim Umtopfen mit ihnen um und achten darauf, dass die Wurzeln nicht beschädigt werden. Am Ende heißt es dann bekannter Weise: Angießen!

Nun kann die Freiluftsaison starten und Sie werden mit einer duftenden, farbenfrohen Terrasse aus einem Blumenmeer belohnt.

 

Zu den Blumenkübeln und Blumenständern Zu den Gartenfiguren Zu den Gartenlaternen